DAMEN IN HEILBRONN ERFOLGREICH

Am Samstag, den 18.04. ging es für die Damen zum ersten weiten Auswärtsspiel nach Heilbronn. Bedingt durch einige kurzfristige Absagen, konnte die Mambas mit gerade mal 8 +1 Spielerinnen anreisen. Es zeigte sich ein ähnliches Bild wie im Vorjahr. Von Beginn an erarbeiteten sich die Mambas Damen viele Torchancen und schnürten die Heilbronnerinnen in der eigenen Hälfte ein……. Dennoch waren es die Dragons die in der 9 Minute über ihren ersten Treffer jubeln konnten. Kurz danach spielten die Mambas in Überzahl und Stefanie Hellmann konnte nach Vorlage von Meike Zöpnek das 1:1 erzielen. Nur 9 Sekunden später erzielte Meike Zöpnek nach schöner Vorarbeit von Charlotte Schwarz das 1:2. Aber Heilbronn kam in der 16 Minute noch einmal ran und traf zum Ausgleich. Kurz vor der Pausensirene konnte jedoch Inka Schlüter Stefanie Hellmann bedienen und sie stellte den alten Abstand wieder her. In der Drittelpause wies Trainer Sascha Jacobs auf die Fehler hin, die zu den Gegentoren geführt hatten. Entsprechend konzentriert gingen die Damen ins zweite Drittel. Sie erarbeiteten sich unzählige Torchancen, scheiterten nicht zuletzt oftmals an der gut aufgelegten Torfrau Jennifer Weis von Heilbronn, die die Dragons lange im Spiel hielt. In der 29. Minute war es dann wieder einmal Stefanie Hellmann die den Ball im Netz zappeln ließ. Die Vorlage steuerte Kristin Blase bei. Weitere Tore wollten den Mambas einfach nicht gelingen, doch in der Abwehr standen die Damen sicher, so dass sie mit einem 2.4 in die Drittelpause gingen. Das letzte Drittel zeigte ein ähnliches Bild, die Mambas liefen unzählige Angriffe, aber konnten ihre Chancen nur selten verwerten. In der 47. Minute nutze Meike Zöpnek eine Freistoß-Situation und zirkelte den Ball an der Mauer zwischen Torfrau und Pfosten durch. Den letzten Treffer des Tages erzielte Sabina Florian auf Vorlage von Meike Zöpnek.

Die Mambas Damen müssen nun die nächsten zwei Wochen das Training nutzen, um ihre Chancenverwertung zu verbessern, denn dann steht das Auswärtsspiel bei den Crash Eagles Kaarst an. Die im letzten Jahr die Mambas in eigener Halle schlagen konnten. Die Mambas sind entsprechend gewarnt und hoffen, dass alle verletzten Spielerinnen wieder dabei sind.

Für die Mambas spielten: Weltermann, Zöpnek, Hellmann, Florian, Happel, Schlüter, Blase, Geschwind, Schwarz