damen

Damen starten mit Sieg nach der Sommerpause

Am Samstag, den 22.8 ging es für die Mambas Damen zu den Crash Eagles aus Kaarst, die auch noch im Kampf um die begehrten Play-off-Plätze mitspielen. In der Sommerpause bestritten die Damen ein intensives Sommertraining, um die letzten Spiele der Liga und das Pokalendspiel konditionell gestärkt bestreiten zu können.

Wie erwartet gingen beide Teams motiviert ins Spiel und forderten von Anfang an, dass Können beider Torhüter. Der bessere Start gelang den Kaarstern, die in einer Überzahl-Situation einen Abwehrfehler der Mambas eiskalt ausnutzen und mit 1.0 in Führung gingen. Doch die Mambas zeigten sich wenig beeindruckt und glichen bereits nach 45 Sekunden durch Sabina Florian nach Vorlage von Esther Göttker aus. Knappe zwei Minuten später traf Sabina Florian erneut, dies Mal kam das Zuspiel von Sarah Körber. Wiederum zwei Minuten später nutze Lena Guntermann einen perfekt gespielten Pass von Claudia Weltermann zum 1.3 Pausenstand.

Im zweiten Drittel zeichneten sich beide Torhüterinnen mit tollen Paraden aus und auch die Abwehrreihen standen sicher. Das Chancenplus lag eindeutig bei den Mambas, diese konnten jedoch nur einen Treffer durch Claudia Weltermann erzielen, die Vorlage gab Sarah Körber.

Im letzten Drittel zeigten die Mambas Damen direkt, wer als Sieger vom Platz gehen wollte, Sabina Florian traf nach nur 30 Sekunden zum 1.5. In der 45 Minute konnte Kaarst zwar noch einmal den Anschlusstreffer erzielen, die Mambas kombinierten jedoch offensiv weiter und standen hinten sicher. Inka Schlüter bediente Sabina Florian und diese schloss mit ihrem 4 Treffer des Tages ab. Danach trafen noch Meike Zöpnek auf Vorlage von Sabina Florian und den Schlusspunkt des Tages setzte Sabina Florian nach Zuspiel von Meike Zöpnek in Überzahl.

Das harte Training in der Sommerpause hat sich somit ausgezahlt, in den nächsten Trainingseinheiten muss noch am Feinschliff bei den Torabschlüssen gefeilt werden. Am 5.09 sind dann die Düsseldorf Rams zu Gast bei den Mambas, die derzeit den ersten Tabellenplatz für sich behaupten. Im Kampf um die Play-off-Plätze zählt es auch hier den Ramsern ein paar Punkte zu klauen.