Junioren I: 5. Sieg im 5. Spiel Crefelder SC II – Mendener Mambas I 5 : 11

Ohne unsere Damen aber den Jugendspielern konnte Trainer Olli Cooke auf 2 Torleute und
11 Feldspieler zurückgreifen. Olli ließ mit 3 Reihen spielen und aus Reihe I und II fuhr einer,
im Wechsel, Doppelschicht.
Drittel: Unsere Junioren setzten Crefeld sofort unter Druck und nach ein paar Sekunden
musste der Crefelder Torwart schon eingreifen. Von der Bank kommend legte Tobi Pressler
den Ball Brijaan Schmitten auf. Schlagschuss und bei Min. 0:47 das 1 : 0 für unsere Junioren.
Die frühe Führung kam dem Spiel aber nicht zu Gute, unsere Junioren waren drückend
überlegen aber jeder wollte Punkten und so wurde der besser postierte Mitspieler nicht
gesehen. Crefeld kam zu vereinzelten Torchancen die aber vorerst alle sichere Beute von
Fynn Hänsel waren. Min. 10:54 Strafe für unsere Mambas und Unterzahl, diese wurde
schadlos überstanden. Min. 12:01 Überzahl für unsere Junioren aber nur 30 Sekunden
danach durften unsere Mambas nach einem unnötigen Foul 3 gegen 3 spielen. Mambas total
überlegen aber die Chancenverwertung mangelhaft. Crefeld wieder komplett und Jan
Christoph Dürnhöfer fing einen Pass ab und schickte Nico Bongard auf die Reise. Nico netzte
ein und bei Min. 14:10 die 2 : 0 Führung in Unterzahl. Min. 14:43 wieder Unterzahl und diese
nutzten die Bears zum Anschlusstreffer (14:51) Bully, mangelhaftes Defensivverhalten und
bei Min. 15:04 der Ausgleich zum 2 : 2. Olli Cooke nahm eine Auszeit und fand wohl die
richtigen Worte. Min. 15:31 das 3 : 2 durch Lucas Kleinschmidt/Sülberg und bei Min. 16:00
das 4 : 2 durch Jan Christoph Dürnhöfer/Schmitten. Mit der 4 : 2 Führung ging es dann in die
erste Pause.
Drittel II: Was Olli den Jungs in der Drittelpause gesagt hat bleibt wohl sein Geheimnis. Auf
einmal ging es wieder und es wurde konzentriert gespielt. Min. 21:21 das 5 : 2 durch Lucas
Kleinschmidt und ab hier wurde die Partie ruppig. Min. 23:51 Unterzahl Mambas aber das
wurde stark gespielt und blieb ohne Folgen. Min. 24:23 Strafe gegen Crefeld und diese
wurde dann bei 26:21 genutzt. Das Tor zum 6 : 2 erzielte Nico Bongard/Kleinschmidt. Min.
29:49 erneute Überzahl für unsere Junioren. Auch diese wurde genutzt, das 7 : 2 (30:47)
durch Brijaan Schmitten/Sülberg. Eine Minute später ein böses Frustfoul gegen Jan Christoph
Dürnhöfer, ein Check von Hinten gegen den Kopf und Jan Christoph knallte ohne
Körperspannung in die Bande. Unfassbar das hier lediglich eine 2 Min. Strafe ausgesprochen
wurde. Überzahl Mambas, Zweikampf, und der Arm geht hoch. (31:09) 2 Minuten Mambas
????. Es geht weiter 3 gegen 3 und Jan Christoph Dürnhöfer wieder auf der Fläche passt bei
Min. 31:24 auf Alessandro Vacante der zum 8 : 2 trifft. Bully, und kurz danach geht wieder
der Arm hoch, weitere 2 Minuten gegen unsere Mambas (31:40). Die Emotionen kochten so
langsam hoch und Olli Cooke brachte erst einmal Ruhe in die Truppe. Es wurde wieder
einmal ein starkes Unterzahlspiel aufgezogen und Crefeld gelang auch in einer doppelten
Überzahl kein Treffer. Unsere Junioren spielten Hockey und erzielten das 9 : 2 (35:23)
Torschütze Brijaan Schmitten auf Vorlage von Fabian Marwinski. Bei Min. 36:16 konnte
Crefeld durch einen direkt verwandelten Strafstoß zum 9 : 3 verkürzen. Aber noch vor der
Pause wurde es zweistellig. Das 10 : 2 (36:51) Kleinschmidt/Bongard. So ging es in die Pause.
Drittel III: Trainer Olli Cooke musste ab der 32 Minute die Reihen umstellen da Jan Christoph
Dürnhöfer nicht weiterspielen konnte. Im letzten Drittel setzte Olli Cooke jetzt Mika Maruhn
im Tor der Junioren ein. Min. 44:41 ein harter Check in die Bande und ein Crefelder Spieler
blieb regungslos liegen, es folgte eine 5 Minuten Strafe gegen unsere Junioren. Der gefoulte
spielte aber danach weiter und das Spiel zu Ende. Kurz vor Ablauf der Strafe der
Anschlusstreffer zum 10 : 4 (48:54). Von unseren Junioren kamen nur noch Einzelaktionen
die ohne Erfolg blieben. Das 10 : 5 durch Crefeld bei Min. 52:03 und mehr ließen unsere
Junioren nicht mehr zu. Den Schlusspunkt setzte Lucas Kleinschmidt zum 11 : 5 (55:36) auf
Vorlage von Jan Sülberg unter die Partie. 3 Punkte im Sack, aber zu viele Strafen und
Einzelaktionen. Wenn das was mit dem Aufstieg werden soll müssen sich die Junioren auf
das einfache Hockey spielen konzentrieren.
Ein Sonderlob und Beifall bekam Mika Maruhn der, als Neuling im Tor, seine Sache mehr als
ordentlich machte. Ein Wermutstropfen bleibt, Jan Christoph Dürnhöfer zog sich bei der
unfairen Aktion eine Unterarmprellung und eine Sehnenverletzung am Fuß zu. Wie lange Jan
Christoph ausfällt stand noch nicht fest. Die Junioren haben jetzt erst einmal bis zum
30.04.2016 Pause. Dann kommt es im Zöpidrom zum Top Spiel gegen die Miners
Oberhausen I.

Michael Dürnhöfer