MASBambinis

MSC-Bambinis feiern Erfolge zum Endrunden-Auftakt

Menden. Der jüngste Skaterhockey-Nachwuchs des Mendener SC Mambas blickt auf ein überaus erfolgreiches Wochenende zurück. Denn beide Bambini-Mannschaften konnten mit Siegen in die jeweilige Endrundengruppe starten.

So setzte sich die MSC-Erste in der Gruppe 2 bei den Langenfeld Devils mit 6:5 nach Penaltyschießen durch. Die Mambas-Tore in der regulären Spielzeit erzielten Leon Simpson (3), Lukas Simpson und Robin Daum. Für die umjubelte Entscheidung pro Menden sorgte Finn Kerntke.

Das zweite Mendener Bambini-Team durfte in der Gruppe 3 ebenfalls feiern. Den Kindern gelang im Heimspiel gegen die Maidy Dogs Ahaus sogar ein 9:3-Sieg. Die Torschützen waren Julius Ising (6), Robin Daum (2) und Colin Freeth (1).

Die älteren Mambas-Kollegen hingegen mussten bittere Niederlage akzeptieren. So musste sich die Jugendmannschaft Gastgeber SHC Rockets Essen deutlich mit 3:9 geschlagen geben. Dabei bestritten Mats Ole Mikus, Steven Schwarzfeller, Mika Maruhn und Anahit Gazarian ihr erstes Jugend-Spiel. Aber an ihnen hat es sicherlich nicht gelegen, dass Essen zu viele Freiräume zum Kombinieren gewährt wurden und dass der Mambas-Angriff sich nur wenig Chancen erarbeiten konnte. Die Tore erzielten Briaan Schmitten und Nicklas Drews.

Die Mambas-Schüler mussten sich in Essen ebenfalls geschlagen geben. Beim 3:5 trafen Max-Linus Kleinschnidt (2) und Mathis Hinterberg für den MSC.

Quelle: WAZ.de – http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/menden/msc-bambinis-feiern-erfolge-zum-endrunden-auftakt-id11004545.html#plx1186297832